TAG Heuer - Horloger-paris.com

Seit mehr als 25 Jahren

Montag bis Donnerstag: 10h / 19h
Le vendredi : 10h / 16h

6 Avenue Franklin Roosevelt - Paris
www.horloger-paris.com

Einkaufswagen
  (Leer)

Warenkorb  

Keine Produkte

Versand 0,00 €
Gesamt 0,00 €

Bestellen

TAG Heuer

TAG Heuer Uhren

In Saint-Imier im Jahre 1860 von Edouard Heuer gegründet, hat TAG Heuer die Geschichte der Uhrenindustrie geprägt, vor allem im Bereich der Chronographen und Präzision. TAG Heuer hat Vorteil sein aktives Engagement in der Welt des Sports getroffen werden, um Uhren und Zeitmessinstrumente zu den genauesten der Welt zu schaffen und hat ein führendes Unternehmen in der Messung der hohen Präzision zu werden. Dieser Wunsch, immer höhere Ziel wird auch durch seine zahlreichen Partnerschaften, die die dreifache Goldkugel Fußballspieler Cristiano Ronaldo, das Top-Modell Cara Delevingne, die WTA Tennisspielerin Maria Sharapova, internationale Formel-1-Champions sind dargestellt Jenson Button und Fernando Alonso, der Rallye-Weltmeister Sébastien Ogier und das Team Nissan Nismo für Le Mans 24 Hours. Das technische Know-how der Marke wurde früh in den Dienst der Beherrschung der Zeit mit höchster Präzision eingestellt. Die langjährige Partnerschaften mit gewebten Motorsport und Hochleistungssportler echo Teamwork, Mut und Geschmack für Herausforderung.Diese Leitmotive wachsen TAG Heuer, um immer über die Traditionen der Uhrenindustrie zu gehen. Die Markenidentität ist eng mit Nonkonformismus von seinem Gründer gefördert verbunden. Sein Motto "unter Druck zu knacken Sie nicht" ist mehr als eine einfache Behauptung: es ist ein Zustand des Geistes ist! Starten Sie diese Nachricht ist eine Rückkehr zu den Wurzeln, um, wo alles begann, um die Fortschritte, die seit der Geschichte der ständigen Neuerfindung gemacht zu verfolgen.

Der berühmte Schweizer Uhrenhersteller TAG Heuer, die von LVMH gehört, ist bekannt für seine Sport-Uhren bekannt wie Monaco (einschließlich 12 Gauge genannt Steeve McQueen), die Carrera einschließlich der Freigabe 1887 mit einem Manufakturkaliber, dem aber die Grand CARRERA Link-Modellen, Formel 1 und SLR.
Mit dem neuen Kaliber 1887 und erste komplett von ihm produzierten, hat Tag Heuer zu einer Fabrik der Haute Horlogerie.

In Saint-Imier im Jahre 1860 gegründet und Heuer Haus - wurde im Jahr 1985 das Unternehmen TAG Heuer - wurde von Anfang an auf dem Gebiet der Hoch fly Zeitpunkt durch die Einführung in seine Uhren einige der technischen Innovationen dargestellt grund. Geschichte von einem Jahrhundert und eine Hälfte Präzision ... Lorsqu'Edouard Heuer gründete seine Uhrmacherwerkstatt in Saint-Imier, einem kleinen Dorf im Herzen des Schweizer Jura, zielt darauf ab, das Geschäft durch das Angebot verschiedener Innovationen revolutionieren zum Lesen oder Transkription der Zeitmaß erleichtern. In Biel im Jahr 1869 installiert, diese Unternehmer drängen, dass es Zeit für ihn, auf einem ebenen Randbereich, dh begeben: Herstellung Chronographen. Die Idee ist, Original oder brillante, weil Industrieunternehmen, Armeen, sondern auch die erste Sport sind für diese Art von Instrument suchen. Mit diesen Werkzeugen zur Messung der Zeit gelingt es dem Hersteller, sich vom Wettbewerb abzuheben und in einem Sektor zu gewinnen, wo die gewaltige Konkurrenz -Dann amerikanischen Uhrenhersteller der suisses- Einheiten sind sehr gering.Um dies zu erreichen, reagiert es durch die Einführung von Innovationen auf allen Ebenen: vom Design bis zur Technik über die Fertigung. Die Rechnung ging auf die Genauigkeit der Edouard Heuer Der Wett spezialisiert auf die Herstellung von Zeitinstrumente gewinnt, weil während der Zeit, dass er seinen ersten Chronographen entwickelt, hört die Welt zu konkurrieren industriell als Sportler. So ist es kein Zufall, dass das Jahr, als Edouard Heuer meldete ein Patent für seine Schwingtrieb zur Verbesserung der Funktionen eines Chronographen, begann Pierre de Coubertin eine Kampagne, um Sport in der Schule zu fördern (Committee Internationale Olympische 23. Juni 1894). Mit dieser Erfindung wird das Haus TAG Heuer schnell zu "der" Standard für Chronographen und Zeitinstrumente, vor allem im sportlichen Bereich. Die Macht und der Fortschritt des Unternehmens gegenüber der Konkurrenz in Bezug auf die Herstellung von Chronographen nicht entweichen kann die Jury des Weltausstellung 1889, die ihm für seine Erfindungen eine Silbermedaille ausgezeichnet.Diese Anerkennung ist der Beginn einer langen Suche nach der Genauigkeit, das Ergebnis davon ist in Entwicklungen, die heute können Liebhaber der feinen Uhren genießen verwurzelt. Aber das sind wahrscheinlich Jules-Edouard und Charles-Auguste Heuer, der als Nachfolger von ihrem Vater, erkennen die riesigen Markt im Sport, die Tätigkeit dann schnell. So im Jahre 1911 patentiert, die "Time of Trip" ist die erste Dashboard Chronograph, an Bord das erste Auto und den ersten Flugzeugen durchgeführt werden. Diese zuverlässige und präzise Instrument und werden einige der ersten zivilen Luftbrücke Getriebe auszustatten: die berühmte Zeppelin. Bei der Verfolgung der Infinitesimalrechnung Man könnte die ersten Altersstufen der Sportzeitmessung von einigen Handwerk geprägt denken. Dies ist zweifellos richtig, aber bald Jurys ergriff die gesamte internationale Angebot an Sport- und gemessen die Bedeutung der Unparteilichkeit in Bezug auf die Genauigkeit der Messungen.In einer Zeit, Imperialismus und Nationalismus verschärft Beträge waren, die Menschheit in das Chaos des Zweiten Weltkrieges eine genaue Zeitmessung zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern zu stürzen bewiesen zwingend erforderlich. Als Antwort auf dieses Ersuchen um Klarstellung, wie TAG Heuer im Jahr 1916 erstellt, der "Mikrograph" dann die "Microsplit", die "Semikrograph" und "Semicrosplit". Diese mechanischen Vorrichtungen sind der erste auf der Welt, um ihre Wahl bis 1 / 100stel Sekunde für die erste und die 1 / 50stel einer Sekunde für die letzteren zeigen eine Zeitmessung ist. Diese revolutionären Instrumente, deren Gleichgewicht schwingt mit 360.000 Halbschwingungen pro Stunde für das ehemalige und 180.000 Halbschwingungen pro Stunde für andere und hilft, die Welt, in der sie tätig sind, zu revolutionieren. Es sind diese faszinierenden Tools, die die Wahl machen TAG Heuer Chronographen als Offizieller Ausrüster der Olympischen Spiele in Antwerpen im Jahre 1920, die von Paris im Jahre 1924 und Amsterdam 1928.Dann wird die Stärke dieses Know-how, das Unternehmen Stoppuhr alpine Pisten (1928) und ist spezialisiert auf den Zeitaufzeichnungen Geschwindigkeit Sportarten wie Skifahren (1930) und Bob. In den 30er Jahren und seine Dynamik, schaltet sich TAG Heuer auf den Zeitpunkt des Motorsports durch die Einführung der "Autavia" (1933) und Wassersport subtilere Instrumente, deren "maréographe" wird der Grundstein der Sammlung werden im Laufe der 50er Jahre noch Streben nach Leistung Dies ist wahrscheinlich zu Beginn der 60er Jahre liegt die große Wende des Unternehmens TAG Heuer. Am 20. Februar 1962 gewinnt US-Astronaut John Glenn an Bord Mercury-Atlas 6 "Friendship 7" eine Heuer Stoppuhr. Aber es ist zweifellos die Anwesenheit von Jack Heuer -der Sohn von Charles-Edouard Heuer-, die, in den Vereinigten Staaten, nachdem sie eine Niederlassung in New York gegründet installiert ist, am effektivsten dazu bei, die Marke in der treiben Welt des Sports.Während er in Zeiten der "12 Stunden von Sebring" teilnimmt, Bewusstsein für den Wert der Schaffung einer Chronograph inspiriert von der Mythologie des Autorennsport, darunter eine, die die meisten Erinnerungen an diejenigen, die teilgenommen hatten, nach links wird er : die "Carrera Panamericana Mexico" 50er immer auf der Suche nach Erfolg hat die Marke im Jahr 1965 seinen ersten präzisen elektronischen Timer auf 1 / 100stel Sekunde und im Jahr 1967, indem er der offizielle Lieferant von Chronographen für das Team veranschaulicht Intrepid, die Yacht, die gewinnt "America 's Cup" im Jahre 1967 in Anerkennung der möglichen Auswirkungen der Präsenz der Marke neben dem Sport, Jack Heuer erhält Jo Siffert, die Swiss-Treiber, wird es der erste Botschafter der TAG Heuer auf Schaltungen und trägt zur Entwicklung von Monaco Chronograph, wurde zum Charakterstück einer Uhrenlegende Handgelenk Steve McQueen im Film "Le Mans" im Jahr 1971. Ein Jahr später fragte Enzo Ferrari Lehm Regazzoni, Schweizer Fahrer gewann den Gand Prix von Italien, um eine zuverlässige Zeitmesser für die Zeit die 24 Stunden von Le Mans zu finden.Dies ist offensichtlich von TAG Heuer, diese Treiber Umdrehungen. Es muss gesagt werden, dass die Marke hat dann die ultimative Waffe mit dem "Centigraph Le Mans", ein Instrument für die Messung und die Druckzeit auf der Genauigkeit von 1 / 1000stel Sekunde. Es folgten 9 Jahre (1971-1979) eine Partnerschaft, bei TAG Heuer ist offizieller Zeitnehmer der Scuderia Ferrari. Es war während dieser Partnerschaft, die die Marke schafft die Chronosplit (1975), ein analoges und digitales Instrument in der Lage, Messzeit auf 1/10-Sekunde. In den 80er Jahren, ist TAG Heuer durch Zuordnung sein Name mit dem von Mike Birch an Bord seines "Formel-Tag", der ersten Katamaran Kevlar Geschichte veranschaulicht. Dann, im Jahr 1985, bindet die Marke McLaren, das bilden, was ist jetzt die längste Partnerschaft in der Geschichte der Formel 1 zwischen einem Uhrmacher und Automobilhersteller. Der Name des TAG Heuer wird dann auf Namen wie prestigeträchtigen wie Alain Prost, Ayrton Senna und Mika Häkkinen verbunden. Im Jahr 1991 ist die Marke bereits in der Welt des Rennsports sehr engagiert wird offizieller Zeitnehmer des Indianapolis-Schaltung, bevor er einfach das folgende Jahr (1992) die Weltmeisterschaft der Formel 1.Es ist an dieser Stelle eine Art Weihe und die Marke zeichnet sich durch neue technologische Entwicklungen, um Klärung einzigartig in der Kunst der Zeit garantieren bietet je. Diese Partnerschaft wurde ikonischen Modelle wie der Link-Austausch-Set des legendären S / el-Serie (1987), aber auch der "Micrograph F1" oder "Microtimer" im Jahr 2003 präsentiert geboren, ein Jahr bevor er TAG Heuer offizieller Zeitnehmer der "IndyCar" (IRL) und die legendäre "Indy 500" Studien, die präzise Zeitmessung 1/10 000. einer Sekunde erfordern - Kunststück, dass nur TAG Heuer erzielen konnte. Heute TAG Heuer ist eine weltweite Marke im ganzen Universum beteiligt und dessen Bild durch Botschafter und weltbekannten Botschafter für ihr Charisma unterstützt. Von der Avantgarde fasziniert, können sie sich nach vorn, indem wir moderne Instrumente, um auf subtile Weise Linien von der Vergangenheit geerbt haben, und andere Avantgarde als "Monaco V4" oder die "Carrera Pendulum Concept" zu bewegen.Zwischen diesen beiden Welten erneuert Herausforderungen im Alltag gemacht, eine ganze Sammlung von Uhren die Freude der Liebhaber eifrig dh ihre Leistung mit begabten ästhetischen Instrumente von unvergleichlicher Genauigkeit zu messen. Tag Heuer: Monaco, das magische Quadrat Seit seiner Filmauftritt Handgelenk Steve McQueen in dem Kultfilm "Le Mans", hat der Chronograph Monaco seinen Stempel auf einer ganzen Epoche und verändert das Gesicht der Schweizer Luxus dh nach links. Entwickelt für so eine bahnbrechende Instrument in seiner Zeit schuldet der Monaco Runde seine Existenz der Tatsache, dass ein Unternehmen in der Herstellung von Uhrengehäusen spezialisiert überzeugte die Zeichen für das Interesse eines Stahlkarosseriestruktur an Form und wasserdicht. Nichts Vergleichbares existierte, bevor und die Idee, die Ausstattung des Gerätes automatisch 11 Manometer für das Jahr seiner Veröffentlichung, dazu beigetragen, das Markenimage des Unternehmens zu stärken. Nach Monaten der Forschung und Entwicklung, wurde der Chronograph 3. März 1969 gleichzeitig in Genf und New York ins Leben gerufen.Atypische durch seinen massiven Zeichnung sein elektrisches blaues Zifferblatt und helle rote Sekundenzeiger, der "Monaco" hat die Welt also betroffen. Die eindrucksvolle Zeitmesser genossen einen quadratischen gebogenem Glas, das seine männliche Erscheinungsbild verstärkt und zur gleichen Zeit brachen die Regeln der traditionellen dh. Erste Quadrat zeigt sportlichen Charakter der Geschichte, legte sie den Grundstein für die Zukunft. Am Handgelenk von Steve McQueen auf dem Set von "Le Mans" Lee H Katzin im Jahr 1970, hat seine Schatten eine Aura der Automobil Universum und alles in allem im Zusammenhang erworben, gibt es eine Sage von der "Monaco". In diesem Jahr einer der Markteinführung, ein Freund von Jack Heuer Arbeit als Requisiten, um Hollywood-Studios namens eines Morgens, um ihn zu bitten, dringend eine Menge Uhren und Zeitinstrumente für Dreharbeiten zur Verfügung stellen ein Film, den er wird für in Frankreich auf der Rennstrecke in Le Mans sein ... Jack Heuer Profiler Gefühl, ein gutes Stück in seinem Paket eingeführt verschiedene Modelle der Zeit und allen notwendigen Geräten für die Messung kurzer Zeiten.Vor Ort zu Testspitzen, Steve McQueen Freund Jo Siffert, der berühmte Schweizer Pilot und der Erste, der sich im Jahr 1969 von Heuer gesponsert haben, wählt die "Monaco" unter den vorgeschlagenen Modelle. Erkennbar, oft kopiert, aber nie erreicht, der Chronograph "McQueen Monaco" (Model 1133b) ist ein quasi Charakter und gewinnt eine Kultobjekt Größe in Minuten von einem Rennen mit solcher Meisterschaft, den Film Wahrzeichen gefilmt. Heute, dank dem Charisma des Schauspielers, die Grafikleistung des Modells und die emotionale Spannung, dass die Filmemacherin hat es geschafft, seinen Weg zu machen, um das Rennen, die "Monaco", in vielen plans- deutlich sichtbar zu filmen Sequenzen, ist einer der begehrtesten Uhren auf dem internationalen Markt für gebrauchte Teile. Selten in seiner ursprünglichen Fassung, sie seine Karriere mit den frühen Quarzkrise unterbrochen gesehen hatte.Um die Sammlungen durch Hinzufügen von Symbolen zu revitalisieren, die Verwaltung von TAG Heuer hat sich auf die Kraft des Platzes Fall des "Monaco" aktiviert, die schlanke Struktur, so perfekt die innovative Ästhetik der Gesellschaft verkörpert, dies sehr spät 90 Jahre nach der Einführung des Carrera Runde in der Vintage Serie hat die Marke im Jahr 1998 die Uhr Monaco limitierten Auflage von 5000 Exemplaren neu aufgelegt. Original und emotional, dass erste Version war ein kommerzieller Erfolg, vor allem junge Fachkräfte, zu einer Zeit, wenn die Art und Weise der "Siebziger" titelte der Zeitschriften in der Innenarchitektur. Verkauft von motivierten Verkäufern wurde diese Referenz schnell erstellt eine fehlende Wirkung mit der Öffentlichkeit, die nicht in den Fenstern so atypische Profil war. TAG Heuer auch, dass sie im Jahr 2003 wieder eine Produktion dieses Flaggschiff-Modell. Die neue Version wurde komplett neu gestaltet und dieses Mal mit einem Edelstahlband mit sieben Reihen quadratischer Links, unter Hinweis auf die kühne Geometrie des Gehäuses.Das gut geboren Modell wurde erfreuen Fans der 70er Jahre, berufe, um Grafiken und authentische Liebhaber Sammlung von Sportwagen stehen. Eine erweiterte Familie Vor der grafischen und technischen Potentials von der Form des legendären Fall angeboten, hat TAG Heuer neue Konzepte s auf der quadratischen Basis entwickelt. Die erste, die Uhr in der chronischen Jura-Gebirge zu zahlen war die "Monaco Sixty Nine Konzept-Uhr". Entwickelt und von einer Gruppe von jungen Designern, die für einige, schließlich ihre eigene Marke zu schaffen im eigenen Haus entwickelt, wurde diese mechanische Reflexion an der Baselworld 2003 vorgelegt und gut erhalten. Sterne Baselworld 2003 hat die "Monaco Sixty Nine Konzept-Uhr" TAG Heuer als die erste Uhr mit einem mechanischen Schweizer Chronographen bis 1 / 1000stel Sekunde angekündigt worden. Es war zu einer reversiblen Fall auf seiner Bahre frisch verfügen.Auf der einen Seite, lesen Sie ein analoges Ziffernblatt mit Nadeln durch einen mechanischen Aufzugskaliber Typ Hand ETA 7000 angetrieben wird, auf der anderen ein Dialer von einem Quarzkaliber von TAG Heuer verbessert gesteuert lesen für zeitgesteuerte Zeiträume bei der Genauigkeit von 1 / 1000stel einer Sekunde. Absolut einzigartig "Sixty Nine", die in dem Film "Die Insel" zu sehen war, wird nun als eine mutige Stück Tradition und Innovation auf neue Weise kombiniert. Hat nicht nur diese Männlichkeit von Monaco von Steve McQueen getragen geerbt, aber sie war eine digitale hohe Konzentration von Technologie von Microtimer, der erste Schweizer Chronograph mit einer Genauigkeit von 1 / 1000stel Sekunde geerbt will. Kurz gesagt, mit der "Monaco Sixty Nine" TAG Heuer hat ein Hybrid-Shows, bevor die Zeit kombiniert extreme Präzision und Vintage-Design, damit seine luxuriöse Ausstrahlung erstellt. Die MONACO V4 auf der Baselworld 2004, der "Monaco V4" sofort eine technologische Revolution gesetzt.Es muss gesagt werden, dass sein Fall enthielt eine einzigartige Klasse von seiner Art, entweder mit einem klassischen filmischen mit Rädern, aber mikroskopische Gürtel. Mit vier Fässern in Paaren und in Reihe montiert sind, die Teil setzt mit einer schwingenden Masse linear arbeiten. Aber das Wesen dieses Stückes ist es, eine innovative Vision dh durch den Abschluss einer Fahr inspiriert von einem Motorblock Formel 1. Nicht überraschend, ist der Name nicht unschuldig, weil es vor allem Hommage an die Welt, in der die Uhr inspiriert wurde: die des Motorsports. Und profitieren gleichzeitig von den neuesten technologischen Fortschritte in der industriellen Entwicklung, dieses Stück, wie der erste "Monaco", ist in der Welt des Motorsports im Allgemeinen und insbesondere Rennwagen verbunden. Monaco Vintage Edition 2005: In diesem eklektischen immer mythischen Universum, viele Uhrenliebhaber schätzen die Ästhetik der antiken Uhren, jedoch als refraktär auf die Nachteile dieser alten Wunder.Deshalb ist TAG Heuer ist es möglich, das Gefühl, das Handgelenk vorhanden ist, um eine Art von modernisierten und funktionale Relikt aus einer mythischen Produkt zu besitzen. Die Marke hat im Jahr 2005 die "Monaco", indem sie ihm die nächstgelegene Form von der ursprünglichen Version, aber die Modernisierung genug, um die neuen Erwartungen gerecht neu interpretiert. Damit ist der "Monaco" sehr originell mit einem weißen Zifferblatt ziert dezent genommen einen Ausschnitt aus der Kombination der Held des Films, nur um vom Rest der aktuellen Kollektion zu unterscheiden, ist das Zifferblatt blau für Steve McQueen schwarze Version für die Allgemeinheit Deklination. Einmal auf den Markt gebracht hatte Chrono zwei Jubiläen zu feiern. Weinlese Dieses Modell, in 4000 Stück produziert weltweit, verewigte den 75. Jahrestag des legendären Schauspielers im Jahr 1930 in einer kleinen Stadt in Ohio geboren und zeigte, dass die Monaco Chronograph, die einige nicht glauben wenn es gestartet wurde verdient Fanfare auf seine 35 Frühling zu feiern. Von der mächtigen mechanischen Automatikwerk Kaliber TAG Heuer Cal erleichtert.17 und gegen Angriffe von außen durch eine gebürstete und polierte Stahlgehäuse geschützt, hat das "Monaco Klassiker" noch dieses Datum ihrer Plexiglas quadratischen Glas nach dem ursprünglichen Modell (dicht bis 30 Meter). Sicherlich schöne, spannende und vor allem für die Versorgung des Nebels der Sammlung zu machen, die Festigkeit der fertigen Modelle bis zur Perfektion zu verjüngen, wachte sie in einigen die Fans wollen, um alle bestehenden Modelle besitzen. Die Monaco Chronograph Calibre 12 Gulf Limited edition mit Pomp Um die Legende des "Monaco" zu erhalten, war es notwendig, Kollektoren bieten eine Version in den Farben des Golf. Es war die ganze Mühe wert im Jahr 2008, TAG Heuer hatte gerade geschlossen eine neue Partnerschaft mit Gulf Oil, Ikone des Motorsports. Es verdient die Schaffung einer neuen Version in einer limitierten Auflage der "Monaco" Original - zum ersten Mal mit einem eleganten entspiegeltem Saphirglas auf dem Gesicht und Hintergrund.Zum Verkauf angeboten werden ab September 2008 ist diese Referenz mit den neuesten technischen Entwicklungen von der TAG Heuer Calibre 12, ein Hochleistungs-Automatikwerk, vollständig in der Schweiz, um 2008. Das Gehäuse hergestellt und auf dem Kaliber Dubois Dépraz basierend angetrieben vergrößerten Abmessungen (39 mm Durchmesser) gibt einen zeitgenössischeren Blick auf die Uhr, während das Design von Orange und blaues Zifferblatt Meteor, inspiriert von der Porsche 917K Golf von Steve McQueen im Film "Le Mans" angetrieben wird, bestätigt seine sportlichen Wurzeln . Die Weinlese-Logo "Golf" und die Datumsanzeige bei 6 Uhr, kleine Sekunde bei 3 Uhr und die Minuten-Chronographen Zähler bei 9 Uhr auf einem grauen Alligatorlederarmband mit Steppnaht in der gleichen Farbe, hatte eine außergewöhnliche Auswirkungen auf die Amateure, die buchstäblich zieht dieses limitierten Auflage von 5000 Kopien. Monaco Classic Chronograph Dieser mythische Chrono Zifferblatt in der schönen Grafik gebar einen anderen näher an der ursprünglichen Version, um den 40. Jahrestag der Monaco feiern.Im Jahr 2009 hat TAG Heuer die Ehre, eine neue Kollektion von "Monaco Classic", Teile mit dem Automatikwerk "Calibre 12" präsentiert hatte. Direkt von der Original-Design inspiriert, diese Chronographen schmücken ein Saphirglas und einen Fall, dass einige Komponenten der Bewegung offenbart und erhalten dieses Mal eine dunkelblaue Alligatorlederarmband und stilvolles Silber und blauem Zifferblatt rote Nadeln, getreu dem ursprünglichen Modell 1969 ins Leben gerufen, aber diese Versatzstück in der Nähe des Ausgangsmodell verdient es, mit einem Stück limitierten Auflage und mit einer ästhetischen fast vollständig im Einklang mit dem ursprünglichen Modell verglichen werden . Ein Original-Ausgabe des "TAG Heuer Monaco 1969" Anlässlich der 40 Jahre des "Monaco", hat TAG Heuer den legendären blauen Zifferblatt mit einer limitierten Serie von 1000 Stück neu aufgelegt, auf der Rückseite von Jack Heuer in die unterzeichnet und graviert ehren seinen Botschafter Steve McQueen.In Übereinstimmung mit dem Stil der Zeit hat sich die Marke in La Chaux-de-Fonds auf der Grundlage ihrer Wiederveröffentlichung Werk Kaliber 11, einem Herz für die Platzierung der Aufzugskrone auf der linken und rechten Tasten funktionieren wie c 'war der Fall auf "Monaco" im Jahr 1969. Es setzt ebenfalls auf zwei Zähler bei 9 und 3 Uhr, eine Datumsanzeige bei 6 Uhr (mit der Hand aufgetragen Entourage) und Index-Diamanten horizontal Stunden. Dieses Wunder hat die Puristen, die den Auftrag sicher sein, zu besitzen stürzte erobert. Seine sehr begrenzte Produktion bedeutete, in der Tat, dass die Anhänger sind reaktiv. Sie waren auf die Marke wurde nicht enttäuscht ... Der Film einer Legende Wenn jeder verstehen, dass "The infernal Rennen Le Mans" in 1971 von Lee H Katzin gerichtet war das Symbol Monaco Chronograph dh einer sich wandelnden, aber einige Fans wissen, dass Steve McQueen, wenn es um den Film zu drehen, wollte eigentlich in den 24 Stunden von Le Mans anzumelden, und nehmen die Prüfungen.Aber die Versicherung sah ein völlig anderes Aussehen und ihn nicht berechtigt zur Teilnahme als wahr zu den Rennen, als er einen Porsche 908 Spyder in den 12 Stunden von Sebring im Wege der angetriebenen neben Peter Revson Heizung. Guter Fahrer, er gewann auch den zweiten Platz des anderen berühmten Rennen - in dieser Zeit, die Formel 1 war weniger populär als die großen Langstreckenrennen. In seinem weißen Anzug, Fahren eines Porsche 917 war er in Rennsituationen Pilotierung nicht, Steve McQueen verkörperte Hans Herrmann und Attwood Peter Porsche, die gemacht, um den Titel an der Sarthe-Schaltung im Jahr 1970. Das Rennen Film gewinnen wurde nicht lange im Rennen, auch wenn viele Durchgänge des ersten Teil des Films sind echte Bilder des 1970 Endurance Event Eigentlich wurde der Sarthe-Schaltung für 3 Monate und über 20 geleaste Sportwagen von vielen Champions einschließlich angetrieben lckx, Jabouille, Larrousse und David Piper - die ernsthaft während der Dreharbeiten verletzt wurde und an wen wird der Film teil gewidmet.Szenario keuchend, faszinierenden Blick zu der Zeit (erste Karte-Kamera) aufgenommen und hoher Risikobereitschaft haben diesen Film zu einem Hinweis, dass einige vor kurzem versucht, wieder zu beleben gemacht ... Es ist in diesem Zusammenhang, wo der Mann wird eins mit der Maschine, dass Steve McQueen übergeben Armband-Chronograph "Monaco", der für die Marken-Logo auf der rechten Schulter von seinem Anzug genäht wurde. Die "Monaco" feminine Haus TAG Heuer nicht bloß ein mögliches Modell zu wiederholen. Es ist auch das entsprechende Symbol in verschiedenen Produkten wie die weibliche Version "Grande Date" aus der "Monaco", der der Bereich der Kulte Uhr mit Gehäuse aus poliertem Stahl von 37 mm, eine TAG Heuer Bewegung Big Date Quarz zwei Bildschirmen rundet akzeptiert schwarz und blau / silber mit einem kleinen sekundären Zähler bei 6 Uhr und Diamant-Nadelspitzen Superluminova, alles unter einem gewölbten Saphirglas. Mit seinen Alligatorlederarmband und eleganten architektonischen Linien unter Hinweis auf den Fall des "Monaco V4" verbindet er Eleganz und Modernität.Alle Attribute des "Monaco" zusammen, aber gemildert durch den Charme der weißen Leder oder braun oder schwarz Python. Die sechsundzwanzig Diamanten Fall Erhöhen Sie den rechten Winkel von der Lünette und Zifferblatt ist auch aus dreizehn Diamanten geschmückt. Das Modell hat so viel Charakter wie das Original, aber seine Harmonien der Ton, Material und Texturen auf jeden Fall verbessern und ihre emotionale Kraft. Monaco LS Chronograph 360 Diese außergewöhnliche Spiel im Jahr 2007 vorgestellt wurde mit dem "iF Design Award". Eine wohlverdiente Auszeichnung für das Instrument vorgestellt, mit seinem Design inspirierte Mischung aus Vergangenheit und die Vision der Avantgarde, ist besonders attraktiv. Eine weitere Stärke ist die schöne Gelegenheit für den Motor von der unglaublichen Kaliber 360, die nur mechanische Uhrwerk mit automatischem Aufzug wahrscheinlich Reihe von zeitlich festgelegten Messzeit und Genauigkeit von 1 / 1000stel Sekunde mit ein dh vollständige Systems (zwei Waagen in einer Show). In Stahl mit einem Saphirglas aufwendige vorgestellt, diese Referenz verstärkt außerordentliche auf seine eigene Weise und anspruchsvolles Design, die Saga "Monaco" ...Chronograph Monaco Twenty Four im Jahr 2009 als ein Konzept Uhr, dieses Instrument entwickelt Fall inspirierte den mythischen "Monaco", aber mit der Moderne revisited für Furore mit seiner Nummer 24 anstelle der üblichen 12 angebracht. Dies sind nicht die einzigen Details, die Aufmerksamkeit der Liebhaber gefangen haben, Zeugen Bänder der Farbe erinnert an den von der Markenbotschafter an der Jacke seines Piloten getragen wird. Inspiriert sowohl der ikonenhaften Entwurf des "Monaco" Steve McQueen Platz und Technologien, um GT Rennwagen angewendet, dieser Chronograph-Konzept basiert auf einem einzigartigen röhrenförmigen Design und Komponenten gegen extreme Stöße geschützt sind. Innovation perfekt mit seiner außergewöhnlichen Zifferblatt in zwei Teile und seine sehr moderne Feld von 40,5 mm, wasserdicht bis 100 Meter, ist das Konzept Chronograph "Monaco Twenty Four" von TAG Heuer Calibre 36 Bewegung (Zenith El Primero Basis animiert ), durch das Zifferblatt und Saphirglas sichtbar.In diesem futuristischen Vision von einem jungen Publikum leidenschaftlich Geschwindigkeit abgewartet, die Reinheit der Linien, Helligkeit und Transparenz behält sie waren die Markenzeichen der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von TAG Heuer. Die "Monaco Twenty-Four" wird zum 150. Jahrestag verfügbar sein im Dezember 2010. Tag Heuer Carrera Chronograph, ein Automobil-Mythos, seit seiner Gründung, ist TAG Heuer bei der Herstellung von Chronographen für den Sport spezialisiert ist, ist eines der schönsten Beispiele kein anderer als der Carrera Chronograph. Untrennbar Geschwindigkeitsschaltungen, dieses Instrument trägt noch die Werte lieber auf die Marke und hält immer noch das Seil auf dem europäischen Markt. Ursprünglich, als Edouard Heuer eröffnet seine Werkstatt in Saint-Imier im Schweizer Jura, war es um Tools, die menschliche Leistung zu messen s zu machen. Bald begann er bei der Gestaltung von einer ursprünglichen Instrument für die Zeit spezialisieren und rief für eine glänzende Zukunft: der Chronograph. Beteiligten Körper und Seele in diesem Abenteuer, entwickelte der Unternehmer den Mechanismus dieser neuen Art der Uhr und erfand, im Jahre 1887, das Schwingtrieb.Diese Komponente, noch gültig ist, hat sich die Funktionsweise des Zeitmessinstrumente verbessert und ist immer noch mit unterschiedlichen Größen integriert, einige sind besonders innovativ. Durch die Beherrschung Technologie Chronograph, gehört Edouard Heuer zu gewährleisten, das Wachstum ihres Geschäfts. Die Begeisterung des Publikums für die Automobil- und Rennautos, sondern auch die Verwendung von 1900 in dem Umfang der Arbeitszeitgestaltung, wie bei Renault seit 1914, haben die Nachfrage nach Chronographen erhöht. Nach dem Erstellen des Zählers "Time of Trip 1911", einem Flankenzähler für die ersten Autos, legte das Unternehmen sein Know-how im Bereich der Kurzzeitmessungen in den Dienst des Sports. Im Jahre 1916 erfand die Marke der Mikrograph eine Stoppuhr in der Lage ist, welche die Zeit mit einer Genauigkeit von 1 / 100stel Sekunde. Diese technische Meisterleistung führten fünfzig Jahre später zur Erfindung der Microtimer (1966), eine Uhr, die eine Zeitmessung zu 1 / 1000stel Sekunde treffen.Diese Weltpremiere war ein großer Durchbruch in diesem Sektor und konnte das Unternehmen, das den Namen des TAG Heuer im Jahr 1985 übernahm, um sich auf dem Gebiet der Formel 1 als offizieller Zeitnehmer zu etablieren. Aspiring immer neue Eroberungen, begann die Marke auf der Suche nach neuen Erfindungen wie Systeme zur Messung 1/10 000. eines zweiten, eines Mitarbeiters der Zeitlichkeit und IRL, zwischen Reiter "Race of Champions" entscheiden, statt im Stade de France in Paris. Eine dauerhafte Leidenschaft Interest TAG Heuer für die Automobil Universum ist sehr alt. Nachdem im Jahr 1933 versucht, mit dem Autavia, Herstellung von integrierten Instrumenten gewidmet Rennwagen, Heim Schiene wieder in den frühen 1960er Jahren zu dieser Zeit, das Auto ist das Symbol des sozialen Erfolg. Ein Uhrenfirma, um sein Potenzial Attraktion für die Öffentlichkeit zu erhöhen, hat also allen Grund, um das Universum zu verbinden und seine Dienstleistungen Zeitnehmer anzubieten.Die Präsenz des Unternehmens Mitarbeiter, darunter Jack Heuer auf der Rennstrecke der 12 Stunden von Sebring im Jahr 1962, wurde am Carrera Chronograph im Laufe der Jahre 1964 Als Jack Heuer, der Name des Chronographen s geboren gemeldet wird durch die Beschreibung, die Rodriguez-Brüder des legendären Rennen, in dem sie ihm die gefährlichen "Carrera Panamericana Mexico" teilgenommen gemacht hat, inspiriert. Und Jack Heuer fügte hinzu: "Der Name klang gut Carrera II induzierte eine Vorstellung von Dynamik war aussprechbar in fast jeder Sprache und passiert ist an der Zeit, mit Emotionen aufgeladen werden.". Dieser hatte das Glück, weil, in den späten 1950er und frühen folgenden Jahrzehnt, es üblich geworden war, in den großen Uhrenhäuser, um Namen zu den Sammlungen zu sehen geben. Jack Heuer, den Namen "Carrera" für die Chronographen-Starts im Jahr 1963 war natürlich notwendig. Als Beweis, alle Stimmen gewann er an der gleichen Stelle, um in anderen Bereichen, wie beispielsweise Porsche, die etwa zur gleichen Zeit hat eingesetzt werden, hat seine Sportwagenlinie kombiniert.Ein elegantes Modell mit einer Zeichnung einer großen Nüchternheit wurde der Carrera Chronograph in Versionen mit zwei oder drei Meter zurückgegangen und in runde Taste, langen Riemen-Anhänge und einem Zifferblatt, dass das erste Jahr n 'gekleidet die Geschwindigkeit nicht an, weil es frei von Tachymeter-Skala. War es im Jahr 1966 folgen die Schaffung des Carrera Chronograph verfügt über einen Tischkalender (a first). Dann, in den vier Jahren, die folgten, das Haus Heuer hat zur Entwicklung der ersten mechanischen Chronographenkaliber mit Automatikaufzug Mikro-Rotor unter dem Namen "Calibre 11" gewidmet. Entwickelt in Zusammenarbeit mit Wohnungen Büren / Leonidas und Breitling, hat diese Bewegung die Auszeichnung mit einer Aufzugskrone entgegengesetzte Funktion Drücker, sofort mit dem Carrera Chronograph. Dies ist jedoch noch nicht in diesem 11 Manometer für die Nachwelt im Laufe der 1970er Jahre vergangen der Fall, aber in eine, die jeder als "Monaco".Angeboten mehr im Einklang mit verschiedenen Gehäusen Geschmack der 70er Jahre hat sich die Carrera Chronograph der Lage, Zeit zu trotzen gewesen und es ist in der Tat mit einem mittleren Teil inspiriert von dieser Zeit ein wenig verrückt, dass TAG Heuer führte die Referenz, die die Grundlage war Die limitierte Auflage im Jahr 2004 für den vierzigsten Jahrestag der Sammlung vorgeschlagen. Eine aktualisierte Sammlung II gibt eine große Anzahl von Ausgaben des Carrera Chronograph. Sechs Jahre nach seinem ersten Neuauflage in der manuellen Ausführung mit Kunststoffglas, oder im Jahr 2002, TAG Heuer hat ein neues Kapitel in seiner Geschichte eröffnet. Diese Änderung fiel mit dem Jack Heuer zurück zum Fachausschuss der Firma, die er im Laufe der 60 Dies führte hatte vertraut Geschichte des Hauses wurde bei der Entwicklung der neuen Spezifikationen beteiligt das war die Geburt der neuen Generation von Carrera zu geben. Um die Erwartungen der Öffentlichkeit gerecht zu werden, hat sich das Instrument nach dem allgemein größere Anfälligkeit der Weltbevölkerung vergrößert worden.Dieser Zeitmesser wurde ebenfalls neu gestaltet und verfügt über einen Automatikwerk mechanische Kaliber schön gemacht. Dieses 2002 Facelift ist die Ausgabe in eine neue Carrera eigenen ästhetischen Codes, aber ähnlich genug, um den ersten, die dieses herrliche Trigger Emotion eines subtile Balance zwischen Tradition und Moderne geboren zurückgehalten wird. Dann ins Leben gerufen wurde Chrono Tachometer Carrera in der zweiten Hälfte des Jahres 2004 um 40 Jahre der Entwicklung und Kontinuität zu feiern. Seit seiner Präsentation, diese neue Kollektion, deren ikonischen sportlichen Auslegung folgt gewonnen Gunst des Publikums. Erhältlich in Edelstahl, das neue Symbol mit einem festen Lünette aus Aluminium, mit einer Tachymeterskala graviert, schließlich entwickelte sich leicht gegenüber dem ursprünglichen Modell. Allerdings war das Zimmer mit ihren harmonischen Proportionen, auf einem Stahlband getragen wird, ist notwendig und selbstverständlich alle Vorteile von vielen technologischen Fortschritte.Es bietet Stromverbraucher Sicherheitsbedenken nur die 1996-Modelle (manuelle Version Kunststoff und Glas) oder die der Vergangenheit könnten nicht garantieren ihren Besitzern. Darüber hinaus ist die Annahme eines gewölbtes Saphirglas doppelseitig entspiegeltes, anstelle des herkömmlichen organischen glasverstärkte Plexiglas, konnten die Ingenieure aus dem Haus, um die Abdichtung dieser eleganten Stadt von März bis Mai hergestellt erweitern Atmosphären, während Sie das Glas widerstandsfähiger gegen Kratzer. Tag Heuer: Geschichte der Marke mehr als jede andere Uhrenmarke TAG Heuer ist eng mit Motorsport verbunden. Im Jahr 1911 war sie die erste, um einen integrierten Chronographen in den Dashboards von Autos zu entwickeln, und auch heute ist es der größte Partner. Ferrari, McLaren, Mercedes, Audi Sport ... Fangio, Schumacher, Senna, Lauda, Prost, Hamilton, Knopf ... 24 Stunden von Le Mans, Formel 1, Indy 500 ... Der Name ist eng verknüpft Tag Heuer zu denen der renommiertesten Marken im Motorsport, mit denen der größten Champions in der Geschichte, der legendärsten Rennen.Es ist weder ein Zufall noch eine opportunistische Marketing-Strategie. Nein. Wenn die Verbindungen zwischen TAG Heuer und Motorsport sind so stark, so stark ist, dass sie ursprünglich, wie es in den Genen der Uhrenmarke als in Autorennen registriert. Als er seine Werkstatt, dh im Jahr 1860 gegründet, ist Edouard Heuer unter denen, die das Entstehen begriffene Moderne und Geschwindigkeit zu faszinieren. Anstatt einfach zu montieren traditionellen Bewegungen ist er daran interessiert, was die Welt bewegt. So erkennt er, den Vereinigten Staaten, wurde Pferderennen sehr beliebt. Um besser zu überwachen Training und bessere Wette, müssen Fans genauer Taschenuhren. So Edouard Heuer lanciert, um 1870, in der Entwicklung und Herstellung der ersten Taschenchronographen. Im Jahr 1882, er Massenware, und im Jahre 1887, meldete er ein Patent für einen revolutionären Prozess, noch heute verwendet: das Schwingtrieb.Für seinen Teil, die Automobilindustrie auch erhöht, und die Familie Heuer ist begeistert von dieser neuen Art der Fortbewegung, der spürte, dass die Welt revolutionieren wird, haben einen durchschlagenden Erfolg. Die ersten Rennautos entwickelt werden, ihre Geschwindigkeit steigt. Der Workshop Heuer verfolgt diese Entwicklungen sehr genau, entwickelt sich parallel die notwendige Ausrüstung, um Bauherren und Piloten. Visionary 1911 Heute vor 100 Jahren Heuer der Erste, der einen integrierten Chronographen im Armaturenbrett von Autos zu entwickeln, die legendäre Zeit der Reise. Dieses historische Ereignis aus der Sicht, dh, dass Motorsport ist der erste in einer Reihe, die nicht zu stoppen. "Es war im Jahre 1911, die wirklich begann der Verband der Automobilindustrie und das heißt, erklärt Jean-Christophe Babin, aktuelle Präsident und CEO von TAG Heuer. Wenn wir wirklich an der Wurzel des Vereins, wenn wir die Initiatoren ist es, weil Charles-Edouard Heuer war ein Visionär (der Sohn von Edward und großen Vater Jack, ed.):er ist der erste, um verstanden zu haben, dass das gleiche wäre, um die Faszination schönen mechanischen Uhrmacherei und feine mechanische Kfz-Anwendung. Es wurde von dem Wunsch angetrieben, um die Meister der unendlich genaue Zeit, vor allem in einem Sport-Anwendung, da der Zweck der einer bestimmten Zeit, in jenen Jahren, vor allem die Welt des Sports, wo Ethik betreffenden erfordert die Fähigkeit, genau zu trennen die zuerst kommt von einem Rennen, um zu bestimmen, wer der Schnellste ist, wer der Gewinner ist. Zusammen Time of Trip geboren das Indianapolis 500 und seit dem TAG Heuer wird von Fans des Motorsports als DIE Referenz Fünf Jahre später erkannt. ", Im Jahre 1916, wird Charles-Edouard Heuer weitere Revolution durchzuführen : 100stel Sekunde, mit Mikrograph erste Stoppuhr in der Welt, um diese Genauigkeit zu haben. Dies ist einer der größten Uhren Erfindungen des zwanzigsten Jahrhunderts, die sowohl den Sport als Informatik, Physik, Medizin und Industrie profitieren.Die weltweite Reputation des Hauses Heuer war gut gemacht und, im Jahre 1920, ist die Tasche Chronographen, die wie die offiziellen Zeitmesser der Olympischen Spiele ausgewählt. Eine erste im Raum trotz der Weltwirtschaftskrise in den späten zwanziger Jahren, und dem Zweiten Weltkrieg setzt das Unternehmen zur Innovation und Verbesserung Techniken für die genaue Messung der Zeit. Im Jahr 1933 startete sie das Autavia, den ersten Zähler für Armaturenbrett und Luft. Im Jahr 1949 entwickelte sie die maréographe ersten Armbandchronograph mit einer Flut-Indikator. Und im Jahr 1962, ist Heuer Schweizer Marke der Erste, der in den Raum zu gehen. Astronaut John Glenn, der dann dreimal durchgeführt um die Erde an Bord der Mercury-Kapsel Friendship 7, Tür Handgelenk in der Tat eine Heuer Stoppuhr. "Zu der Zeit war es die stammelnden Bordcomputern, und die Astronauten in ihnen hatten relativ zuversichtlich, sagt Jean-Christophe Babin. Der Eintritt in die Atmosphäre war in erster Linie eine manuelle Berechnung, ist mit einer Flugzeit und einer Zeit der Umlaufbahn im Vergleich;sollte es nicht ein Fehler sein, sei auf die Sekunde genau. Glenn hielt dann unbedingt ein mechanisches Instrument in der Lage, den phänomenalen Beschleunigung des Starts standhalten müssen. "Aber es ist immer noch und immer im Motorsport, die die Marke gräbt seine Nut. Im Jahr 1966 patentiert sie die Microtimer erste Instrument miniaturisierter elektronischer Zeitmessung genau zu 1 / 1000stel Sekunde, und im Jahr 1969 der erste Nicht-Automobilmarke, um ein Pilot Sponsor war sie: die legendäre Jo Siffert. Nach ihm, eines Tages entweder der Heuer-Logo auf ihren Rennanzug all die großen Meister. Im Jahr 1971 wird ein weiterer Verband ab und wird einen Wendepunkt für TAG Heuer zu markieren. Ferrari: ein Name, eine Legende, ein absolutes Prestige. Ferrari bat die Schweizer zu helfen, die Leistung zu verbessern, indem Sie einen Zeitsystem auf seiner Antriebsschaltung in Fiorano. Es wurde dann wirklich gemeinsames Schicksal ab. Ferrari gewinnt den 24h von Le Mans, Tennis Erfolg zu Erfolg.TAG Heuer, erwirbt sie einen Ruf, der jetzt mehr als sportlichen Kreisen. "In den siebziger Jahren machte F1 Furore im Fernsehen und Millionen von Menschen beginnen, um die Ereignisse zu folgen. Millionen von Menschen lernen, die gleiche Zeit, um eine seltsame Logo zu erkennen Aufschrift "Heuer Chronographen." Es hat uns erlaubt, entwickeln eine Armbanduhr bietet viel mehr erweitert. Ferrari hat die Globalisierung der Marke beschleunigt. Dies war vor allem eine Zusammenarbeit Technik: Installieren Sie die Zellen seiner elektronischen Zeitnehmer in Fiorano, war Jack Heuer Telemetrie vor der Erfindung des Telemetrie ", freut sich Jean-Christophe Babin. Eine Zukunft so relevant wie die Vergangenheit, nachdem Ferrari, McLaren gibt es, natürlich, und Audi. F1, Rallye, Motorrad, Kart fahren; die Rennen aller Kategorien, internationalen oder lokalen. Wo immer der Mensch-mechanischen Drehmoment schreibt die Geschichte, ist TAG Heuer gibt natürlicher Partner des Motorsports.Eine Marke, die wahren Symbole, wie Monaco, Carrera, Formula One ... eine Marke, die neue Technologien erforscht erstellt wurde, ist umwelt bevollmächtigt, zum Beispiel mit dem Tesla, einem herrlichen Elektroauto. Eine Marke, die nicht begnügt, an der Spitze der also sein, aber Abenteuer im Luxus-Handys, Sonnenbrillen und Nacht. Eine Marke schließlich weiterhin, dass mit den prestigeträchtigsten Motorsport-Namen wie in letzter Zeit mit dem Automobile Club de Monaco in Verbindung gebracht werden. Und die Zukunft? Was sagt Jean-Christophe Babin? "Die Vision von Charles-Auguste Heuer hat sich über die kühnsten Träume verwirklicht. Wir bleiben in der Automobil stark engagieren, denn wenn wir die Chance haben, die Marke mit einer der mächtigsten universellen Träume in Verbindung gebracht werden, müssen wir weiterhin Revier zu markieren. Daraus ergibt sich die Beschleunigung der letzten Jahre, als wir ins Leben gerufen, die 100. und 1000. Mechanik. Wir sind das einzige in der Welt zu tun haben, und ich denke, ohne zu prahlen, wird es Jahrzehnte dauern, besser zu folgen.Wir werden die Partnerschaft mit der Creme der Automobil Creme fortsetzen. Wir werden auch weiterhin zu gewährleisten, dass die Marke ist derjenige, der die meisten ist, die beste und rechtmäßig mit erhöhter Automobil-Mythos verbunden. Wir werden endlich auf einmal, um die Leistung und Prestige Partner Automarken wie prestigeträchtigen als relevant mechanisch verbunden sein, wie es ist, in der Welt also, TAG Heuer .. . "Die Zukunft der TAG Heuer? Es ist einfach spannend. Tag Heuer: 150 Jahre Innovation Gala Veranstaltung endete am 29. September in Paris Die Feierlichkeiten, die ein Jahrhundert und eine Hälfte des Bestehens der Marke durch eine Wanderausstellung und eine Welttournee in elektrische Roadster Farben TAG gekennzeichneten Heuer. Nachdem eine unvergessliche Reise hat der TAG Heuer Tesla Roadster von Elon Musk, Vorstandsvorsitzender und Mitbegründer von Tesla Motors, führte im Atrium der 22 Avenue Montaigne trat, begrüßte über 400 Gäste, Künstler und Prominente sammelten für Gelegenheit.Und das erstaunliche Rennwagen war wahrscheinlich nicht durch gasförmigen Emanationen Unannehmlichkeiten, weil es ein 100% elektrisches Fahrzeug, der Erste, der eine Welttournee, abgeschlossen haben "The Odyssey of Pioneers", reich in 16 Schritten Sitzungen. Eine Partnerschaft zwischen dem Autohersteller und Uhrenhersteller, dass Auto symbolisiert das Engagement der beiden Unternehmen für den Schutz der Umwelt und in Hommage an den Mut und avantgardistischen Geist, der sie beseelt. Der Abend gekrönt das Ereignis, vergleichbar mit dem, in dem Fachleute waren an der Baselworld 2010 vorhanden, wurde mit Reden von Jack Heuer, Vorstandsvorsitzender der TAG Heuer und Jean-Christophe Babin, CEO unterbrochen. Zu diesem Anlass präsentierte Jean-Christophe Babin auf der Bühne mit dem Schauspieler Leonardo DiCaprio, der Ehrengast und Aktivist Umweltschützer Ursache, eines der ersten Exemplare des "Monaco 24 Calibre 36". In diesem fantastischen Abend zu Gunsten des Umweltschutzes waren natürlich vorhanden: Mr.Bernard Arnault, der Vorsitzende der LVMH, die TAG Heuer besitzt, und Fürst Albert von Monaco, ein weiterer großer Verteidiger der Umwelt verursachen. TAG Heuer: An der Spitze der Innovation Spezifische Chronographen 10., 100., 1000. oder sogar der zweiten. Durch innovative Designkonzepte Ein Nerven unterstützt. In ein paar Jahren, hat TAG Heuer neue Standards für Sportuhren gesetzt. Im Jahr 2005 schuf TAG Heuer eine Sensation durch die Vorlage der Kaliber 360, ersten mechanischen Chronographen präzise auf eine hundertstel Sekunde. Dies ist eine Leistung, wenn man bedenkt, dass 90% der Chronographen sind Quarz und messen nur eine Zehntelsekunde. Heuer hatte sich im Jahr 2002 bereits zu unterscheiden durch die Einführung der Mikrotimer: nur die präzise digitale Uhrenmarkt 1000. einer Sekunde ... Die Obsession mit der Zeitmessung Präzision charakterisiert diese Schweizer Marke im Jahr 1999 von LVMH gekauft werden. Mit einer Produktion von über fünfhunderttausend Uhren pro Jahr, TAG Heuer behauptet, den vierten Platz weltweit im Verkauf von Prestigesportuhren.Dies ist einer der am schnellsten wachsenden Marken auf dem Markt, die nicht von der Strategie bis 1860 im Schweizer Jura, umgeben von Edouard Heuer, dem Gründer abgewichen ist: um die Messgeräte der genauesten Zeit liefern und zuverlässigsten erhältlich. Das Unternehmen machte sich einen Namen in der High-Level-Sport-Wettbewerb Multiplikation Zeitsysteme Patente. Heuer ist einer der ersten, die Massenproduktion der Tasche Chronographen (1882). Er erfand das Rad (1887) - heute in den meisten mechanischen Chronographen weiterhin verwendet und gestaltet die Aufnahme (1916), die erste Stoppuhr in der Welt, um die Zeit, um 100stel Sekunde zu messen. Das Rennen um die Präzision führte die Marke, um die Geschichte der Zeitmessung im Jahr 1966 mit dem Mikrotimer revolutionieren: ein miniaturisiertes elektronisches Instrument genauer zu 1 000 ° Teil einer Sekunde. Und die der Sportuhr mit dem Chronomatic, mit Kaliber 11 ausgestattet und in 1969. Entwickelt mit Buren und Breitling lanciert ist das erste automatische Chronographenwerk in der Geschichte der Uhrmacherei eine Mikrorotor.Im selben Jahr, das Schicksal Heuer Monaco Steve McQueen im Film Le Mans getragen: erste Chronograph mit einer wasserdichten quadratische Gehäuse. Im Jahr 1985 der TAG-Konzern (Vanguard of Technology), Team-Besitzer F1 McLaren, kaufte Heuer und gibt der Marke einen großen Medien: Schlag Werbekampagnen, Timing Großen Preis der Formel 1, der Weltmeisterschaften Ski Alpin, Sportler Botschafter ... TAG Heuer injiziert ein leistungsfähiges Marketing für seine Sport-Uhren (S / el, die Kirium), deren klaren Linien und ergonomische Design-Marke. Seit der Übernahme durch LVMH hat TAG Heuer seine Bereiche erneuert kreuz und quer in allen Sportuhr Segmente mit einem guten Preis / Leistungsverhältnis. Der Eingangsbereich ist kleiner als 1000 € (Formula One) und der Oberseite des Angebots dreht sich um 8 000/9 000 € (Große Carrera) .Die Mehrheit seiner Bewegungen, Quarz oder mechanischer sind ETA-Basen , Valjoux, Zenith (Kaliber 36) oder Seiko -, die das Kaliber 1887 Automatik-Chronograph TAG Heuer im Dezember 2009 vorgestellt gestaltet.Zu den innovativen Themen, ist die S-Klasse eine elektromechanische Bewegungs, dass Maßnahmen und zeigt die Zeit im 100stel Sekunde. Diese S-Class-Chronographen (in Aquaracer und laLink) sind von unvergleichlicher Klarheit, weil sie im Chronograph-Modus, eine sofortige Ablesen der Zeit in der 100. Sekunde angeboten werden, unter Umgehung der Zusatzzähler. Ein weiteres Unikat auf dem neuesten Stand, Kaliber 360, die auf der Baselworld 2005 vorgestellt wurde: drei Jahren Arbeit waren nötig, um den einzigen mechanischen Chronographen präzise auf die Toilette ede zweiten erstellen. Es kombiniert zwei unterschiedliche mechanische Bewegungen, durch eine einzige Krone gesteuert. Neben einem herkömmlichen Automatikwerk mit 28.800 Halbschwingungen pro Stunde wird die Chronographen-Funktion durch einen anderen Mechanismus schlagen bei 360.000 Halbschwingungen pro Stunde geregelt; es ist zehnmal genauer als die genaueste aktuellen Armband-Chronographen.

TAG Heuer:150 Jahre Innovation Gala Veranstaltung endete am 29. September in Paris die Festlichkeiten, die ein Jahrhundert und eine Hälfte des Bestehens der Marke durch eine Wanderausstellung und eine Welttournee in elektrische Roadster Farben TAG Heuer markiert. Nachdem eine unvergessliche Reise hat der TAG Heuer Tesla Roadster von Elon Musk, Vorstandsvorsitzender und Mitbegründer von Tesla Motors, führte im Atrium der 22 Avenue Montaigne trat, begrüßte über 400 Gäste, Künstler und Prominente sammelten für Gelegenheit. Und das erstaunliche Rennwagen war wahrscheinlich nicht durch gasförmigen Emanationen Unannehmlichkeiten, weil es ein 100% elektrisches Fahrzeug, der Erste, der eine Welttournee, abgeschlossen haben "The Odyssey of Pioneers", reich in 16 Schritten Sitzungen. Eine Partnerschaft zwischen dem Autohersteller und Uhrenhersteller, dass Auto symbolisiert das Engagement der beiden Unternehmen für den Schutz der Umwelt und in Hommage an den Mut und avantgardistischen Geist, der sie beseelt.Der Abend gekrönt das Ereignis, vergleichbar mit dem, in dem Fachleute waren an der Baselworld 2010 vorhanden, wurde mit Reden von Jack Heuer, Vorstandsvorsitzender der TAG Heuer und Jean-Christophe Babin, CEO unterbrochen. Zu diesem Anlass präsentierte Jean-Christophe Babin auf der Bühne mit dem Schauspieler Leonardo DiCaprio, der Ehrengast und Aktivist Umweltschützer Ursache, eines der ersten Exemplare des "Monaco 24 Calibre 36". In diesem fantastischen Abend zu Gunsten des Umweltschutzes waren natürlich vorhanden: Herr Bernard Arnault, Präsident von LVMH, die TAG Heuer besitzt, und Fürst Albert von Monaco, ein weiterer großer Verteidiger der Umwelt verursachen. TAG Heuer: An der Spitze der Innovation Spezifische Chronographen 10., 100., 1000. oder sogar der zweiten. Durch innovative Designkonzepte Ein Nerven unterstützt. In ein paar Jahren, hat TAG Heuer neue Standards für Sportuhren gesetzt. Im Jahr 2005 schuf TAG Heuer eine Sensation durch die Vorlage der Kaliber 360, ersten mechanischen Chronographen präzise auf eine hundertstel Sekunde.Dies ist eine Leistung, wenn man bedenkt, dass 90% der Chronographen sind Quarz und messen nur eine Zehntelsekunde. Heuer hatte sich im Jahr 2002 bereits zu unterscheiden durch die Einführung der Mikrotimer: nur die präzise digitale Uhrenmarkt 1000. einer Sekunde ... Die Obsession mit der Zeitmessung Präzision charakterisiert diese Schweizer Marke im Jahr 1999 von LVMH gekauft werden. Mit einer Produktion von über fünfhunderttausend Uhren pro Jahr, TAG Heuer behauptet, den vierten Platz weltweit im Verkauf von Prestigesportuhren. Dies ist einer der am schnellsten wachsenden Marken auf dem Markt, die nicht von der Strategie bis 1860 im Schweizer Jura, umgeben von Edouard Heuer, dem Gründer abgewichen ist: um die Messgeräte der genauesten Zeit liefern und zuverlässigsten erhältlich. Das Unternehmen machte sich einen Namen in der High-Level-Sport-Wettbewerb Multiplikation Zeitsysteme Patente. Heuer ist einer der ersten, die Massenproduktion der Tasche Chronographen (1882).Er erfand das Rad (1887) - heute in den meisten mechanischen Chronographen weiterhin verwendet und gestaltet die Aufnahme (1916), die erste Stoppuhr in der Welt, um die Zeit, um 100stel Sekunde zu messen. Das Rennen um die Präzision führte die Marke, um die Geschichte der Zeitmessung im Jahr 1966 mit dem Mikrotimer revolutionieren: ein miniaturisiertes elektronisches Instrument genauer zu 1 000 ° Teil einer Sekunde. Und die der Sportuhr mit dem Chronomatic, mit Kaliber 11 ausgestattet und in 1969. Entwickelt mit Buren und Breitling lanciert ist das erste automatische Chronographenwerk in der Geschichte der Uhrmacherei eine Mikrorotor. Im selben Jahr, das Schicksal Heuer Monaco Steve McQueen im Film Le Mans getragen: erste Chronograph mit einer wasserdichten quadratische Gehäuse. Im Jahr 1985 der TAG-Konzern (Vanguard of Technology), Team-Besitzer F1 McLaren, kaufte Heuer und gibt der Marke einen großen Medien: Schlag Werbekampagnen, Timing Großen Preis der Formel 1, der Weltmeisterschaften Ski Alpin, Sportler Botschafter ...TAG Heuer injiziert ein leistungsfähiges Marketing für seine Sport-Uhren (S / el, die Kirium), deren klaren Linien und ergonomische Design-Marke. Seit der Übernahme durch LVMH hat TAG Heuer seine Bereiche erneuert kreuz und quer in allen Sportuhr Segmente mit einem guten Preis / Leistungsverhältnis. Der Eingangsbereich ist kleiner als 1000 € (Formula One) und der Oberseite des Angebots dreht sich um 8 000/9 000 € (Große Carrera) .Die Mehrheit seiner Bewegungen, Quarz oder mechanischer sind ETA-Basen , Valjoux, Zenith (Kaliber 36) oder Seiko -, die das Kaliber 1887 Automatik-Chronograph TAG Heuer vorgestellt im Dezember 2009. Zu den innovativen Themen gestaltet, ist die S-Klasse eine elektromechanische Bewegungsmessung und zeigt die Zeit in der 100stel Sekunde. Diese S-Class-Chronographen (in Aquaracer und laLink) sind von unvergleichlicher Klarheit, weil sie im Chronograph-Modus, eine sofortige Ablesen der Zeit in der 100. Sekunde angeboten werden, unter Umgehung der Hilfs Metern (2.250 €). Ein weiteres Unikat auf dem neuesten Stand, Kaliber 360, die auf der Baselworld 2005 vorgestellt wurde:drei Jahren Arbeit waren nötig, um den einzigen mechanischen Chronographen präzise auf die Toilette ede zweiten erstellen. Es kombiniert zwei unterschiedliche mechanische Bewegungen, durch eine einzige Krone gesteuert. Neben einem herkömmlichen Automatikwerk mit 28.800 Halbschwingungen pro Stunde wird die Chronographen-Funktion durch einen anderen Mechanismus schlagen bei 360.000 Halbschwingungen pro Stunde geregelt; es ist zehnmal genauer als die genaueste aktuellen Armband-Chronographen.

TAG Heuer

Abonnieren Sie den Newsletter

Kontakt

Les Champs D'Or‎ - 6 Avenue Franklin Roosevelt - 75008 Paris - France
U-Bahn-Linien 1 und 9

Telefon : +33 1 40 76 02 02
Telefonische Rezeption von 9.30 bis 19.00 Uhr (einschließlich Wochenende)

Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Messenger - Horloger-paris.com
Hide 30 days
About cookies on this site
By continuing your navigation on this site or by clicking on "I understand" you agree to the deposit of cookies and similar technologies intended to carry out statistical studies of frequentation and navigation and to offer you adapted services as well as the generation of an equipment identifier. Learn more and manage your cookie settings..